AGES

  • Home / PROJEKTE/AGES
  • Sozial-ökologische Transformationen im Agrarsektor: Transdisziplinäre Didaktik und Methoden

    Universität Kassel in Witzenhausen

    Hochschulantrag

    Fokus Netzwerke

    Projektverantwortung

    Kontaktperson

    Prof. Dr.

    Andreas

    Thiel

    Das AGES-Netzwerk verfolgt schwerpunktmäßig folgende drei Didaktikansätze: Interdisziplinäres Projektstudium, Systemverständnis sozial-ökologischer Prozesse, und Transformationsanspruch (Lehre des Realen + Anbahnung des Möglichen). Diese erfordern, insbesondere in Kombination, neue didaktische & methodische Kompetenzen und Innovationen unter den Beteiligten, die exemplarisch in die Universität Kassel und über den Standort hinaus in die Lehre zu komplexen Transformationsprozessen wirken sollen. Bestehende organisatorische Strukturen der Hochschule müssen den inhaltlichen und didaktischen Ansprüchen des Netzwerks und seines Studiengangspilotprojekts entsprechend umgestaltet und angepasst werden. Das Agrartrans^2-Projekt stellt hierfür die notwendigen Anreize und Ressourcen bereit. Es bildet Lehrende didaktisch fort und schafft für ihre Weiterqualifizierung Freiräume, indem es sie personell bei der Betreuung von interdisziplinären Projektarbeiten unterstützt. Studierenden werden neue methodische Ansätze in der Transformationsforschung zugänglich gemacht. Zusätzlich begleitet Agrartrans^2 diese Erfahrungen durch ein Didaktik-Forschungsprojekt, auch um deren Sichtbarkeit zu erhöhen.