Futur.A

  • Home / PROJEKTE/Futur.A
  • Future Skills Applied

    Hochschule Osnabrück

    Niedersachsen

    Verbundprojekt

    Hochschullehre durch Digitalisierung stärken

    Projektverantwortung

    Frank

    Mayer

    Kontaktperson

    Lukas

    Lutz

    Website

    Social media

    In dem Verbundprojekt „Future Skills.Applied“ arbeiten die sechs großen niedersächsischen Fachhochschulen in staatlicher Verantwortung zusammen. Der „Markenkern“ der Anwendungsorientierung verlangt, dass Lehr- und Lernkonzepte laufend so weiterentwickelt werden, dass die Studierenden bestmöglich auf die Zukunft in einer zunehmend digitalisierten Arbeits- und Lebenswelt vorbereitet sind. Die dazu benötigten neuen Kompetenzen, hier future skills applied genannt, werden noch nicht ausreichend berücksichtigt.
    Gegenstand des Projekts ist die gemeinsame Konzeption, Entwicklung, Erprobung, Umsetzung, Übertragung und Evaluierung von Lehr- und Lernkonzepten zur Stärkung studentischer future skills applied. Im Innovationsverbund können sie effizienter, (breiten-)wirksamer und nachhaltiger gefördert werden als bei isoliertem Vorgehen.
    Die Hochschulen arbeiten an Maßnahmen in Teilprojekten, die einen zentralen Beitrag zum zukünftigen Studienerfolg leisten: die Stärkung studentischer überfachlicher Kompetenzen (TP 1), die Weiterentwicklung der Hochschuldidaktik (TP 2) sowie die Vernetzung von Lehr- und Lernorten (TP 3). Durch das Querschnittsprojekt entsteht der Innovationsverbund, in dem sich alle Partner vernetzen.

    Verbundpartner

    Hochschule Braunschweig/Wolfenbüttel (Ostfalia), Hochschule Emden/Leer, Hochschule Hannover, Hochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen (HAWK), Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth (Jade Hochschule)