VISITKO

  • Home / PROJEKTE/VISITKO
  • Studium für Menschen mit Sehbehinderung an der Universität in Koblenz

    Universität Koblenz-Landau in Koblenz

    Rheinland-Pfalz

    Einzelprojekt

    Freiraum 2022

    Projektverantwortung

    Prof. Dr.

    Dietrich

    Paulus

    Kontaktperson

    Prof. Dr.

    Dietrich

    Paulus

    Website

    Social media

    Mit diesem Projekt erhalten Blinde oder Menschen mit Sehbehinderung den Zugang
    zum Studium an der Universität in Koblenz. Hierzu erhalten sie Geräte,
    die ihnen die Teilhabe an den Veranstaltungen und die Nutzung der Einrichtungen
    am Campus ermöglichen. Diese Geräte liefern auch außerhalb des Campus neue
    Möglichkeiten der Navigation, Kommunikation und Interaktion. Auf dem Campus
    werden keine wesentlichen Änderungen an Gebäuden und Infrastruktur erfordert.
    Genutzt wird eine Stereo-Brille, die in der Arbeitsgruppe
    von Prof. Bayro in Mexiko entwickelt wurde.
    Ein Kleinrechner ermöglicht mit künstlicher
    Intelligenz die Übersetzung visueller Information in Sprache oder akustische
    Signale. Damit ist es möglich, Texte zu lesen, Objekte zu erkennen, zu
    navigieren, vor Hindernissen zu warnen, etc. Dieses Gerät ermöglicht die
    Teilnahme am weitgehend regulären Studienbetrieb. Weiterhin werden
    organistatorische Änderungen im Rahmen des Projekts durchgeführt und eine
    intensive Betreuung der Studierenden sichergestellt. Lehrkonzepte werden
    didaktisch weiterentwickelt, um auch für diese Zielgruppe einen optimalen
    Studienerfolg zu gewährleisten.

    Als erster Studiengang, der für Blinde
    geöffnet wird, dient “Pädagogik mit Ausrichtung Migration/Heterogenität”
    unter der Leitung von Frau Prof. Wiebke Waburg.
    Das Projekt findet in Zusammenarbeit und mit Unterstützung von Blindenschulen statt.